Wissensmanagement

Information und Wissen sind die Basis allen Handelns in einem Unternehmen. Wissen wird aus Information aber erst dann, wenn die anwendungs- und situationsbezogene Bedeutung von Informationen erkannt wird und wenn aus der mehr oder weniger wahllosen Flut von Informationen die relevanten herausgefiltert und in bedeutungsgerechter Weise strukturiert werden.

  Situation

Der Austausch von Information und Wissen gelingt bereits heute mit Hilfe von Software-Komponenten. Aber durch die unterschiedliche Datenhaltung in verschiedensten Datenbanken erscheinen Informationen häufig nur einseitig. Übergreifende Auswertungen sind kaum möglich.
Durch fehlende Regelwerke zur Verteilung von Informationen und mangelhafte Unterstützung der eingesetzten IT-Systeme verschwinden Nachrichten im Unternehmen oder gelangen an Mitarbeiter, denen Sie nicht von Nutzen sind.
 

  Ziele

Wir verzahnen Technologie und Organisation so, dass die Software auch die verteilte Arbeit in Teams oder "Communities" unterstützt. Dies setzt jedoch voraus, dass die Benutzer Wissen auch tatsächlich im System suchen und verwenden, aber auch Wissen für ein solches System aufbereiten und bereitstellen.
Organisation und Technologieunterstützung entwickeln sich im Idealfall wie eine Leiter Sprosse für Sprosse vorwärts, wobei die eine Seite der Sprosse von der Technologie getragen wird und die andere von der Organisation.
Was Wissensmanagement im Unternehmen erreichen kann:
  • Kosten- und Zeiteinsparungen durch Produktivitätsgewinne
  • Transparenz im Wissensaustausch
    Untersuchungen zeigen, dass bisher zwischen 50% und 95% des Wissensaustauschs in Unternehmen verbal und informell erfolgt.
  • Stärkere Einbindung des Außendienstes
    Über das Unternehmensportal im Intranet wird der Außendienst ebenso schnell informiert wie interne Mitarbeiter.
  • Fokussierung des Wissens
  • Stärkung des Vertriebs und der Kundenzufriedenheit
    Durch bessere und schnellere Informationen erhöht sich die Kompetenz der Vertriebsmitarbeiter. Das spürt der Kunde und fühlt sich gut beraten.
  • Teamfähigkeit durch Austausch von Wissen
    Durch neue Organisationsformen versteht der Mitarbeiter, dass nicht der Besitz sondern die Bereitstellung von Wissen die Position im Unternehmen stärkt.
 

  Lösungen

Wir sammeln die Daten Ihrer vorhandenen Anwendungen, strukturieren die Informationen und bereiten sie nach festgelegten Regelwerken auf. Über eine Portalseite im Intranet überstellen wir jedem Benutzer das für seinen Zuständigkeitsbereich relevante Wissen. Die Informationssuche wird zudem durch vorgegebene Linklisten vereinfacht.
Die Einbindung bereits bestehender Lösungsansätze und die Integration in Ihre vorhandene IT-Landschaft ist dabei für uns selbstverständlich. Die angewandte Technik steht hierbei nicht so sehr im Vordergrund. Vielmehr kommt es darauf an, die in Ihrem Unternehmen etablierte Organisation und Struktur zu integrieren und ggfs. daraufhin zu überprüfen, ob Verbesserungen durch Neuordnung zu erzielen sind.
Wissen wird in unserem System aktiv an die Interessierten verteilt, sobald es neu entstanden ist. Eine integrierte Benutzerverwaltung gewährleistet, dass sensible Daten nur den daführ vorgesehenen Mitarbeitern zugänglich sind. Die Menüstruktur des Unternehmensportals kann sowohl für Benutzer als auch für Benutzergruppen individuell eingerichtet und verwaltet werden.